Protokolle der SEDIKO-Workshops

Verlaufsprotokoll 3. SEDIKO-Workshop in Bremen

vom 29.03. - 30.03.2000

Tagesordnung:
  1. Begrüßung

  2. Berichte aus den Modellversuchsschulen

  3. Diskussion und Absprache über

    3.1 Gemeinsam durchzuführende Projekte
    3.2 Darstellung der Prüfungssituationen und Konsequenzen
    3.3 Ermittlung von betrieblichen Anforderungen durch den Einsatz von Fallstudien (z.B. Einsatz von Programmiersprachen,
          Programmierwerkzeuge, Arbeitsorganisation etc.)

     

  4. Darstellung einer vernetzten Schule:

4.1 Intranet, Internet
4.2 E-Mail-Adresse für Schüler und Lehrer
4.3 Funkanbindung zur Uni-Bremen
4.4 Externe Einwahlmöglichkeiten ins Schulnetz

  1. Telekommunikation als Basis für globale Vernetzung,
    Simulation und Umsetzung eines Fachraumkonzeptes,
    Präsentation von Schülerprojekten der Bremer Modellversuchsklassen

  2. Vorstellung des Evaluationskonzeptes an den Modellversuchsschulen und Planung der Durchführung
    Konzepte der Selbstevaluation an Schulen

  3. Nachbesprechung des 1. SEDIKO-Zwischenberichtes
    Ausblick und Inhalte zum 2. SEDIKO-Zwischenbericht

 

 
Mittwoch, 29.03.00
13.00 - 13.20 h Begrüßung durch den Schulleiter (Herr Hinrichs)  
13.20 - 13.40 h Kurzbericht über Halbzeitstand des MV (Herr Kapelle)
13.40 - 16.00 h Berichte aus den MV-Schulen:

Herr Brandt/Herr Reinhardt - Schulzentrum Utbremen, Bremen
Herr Wapsa - Andreas-Gordon-Schule, Erfurt
Herr Redel/Herr Fiedler - Meinert-Johannsen-Schule, Elmshorn
Herr Böhm - Ludwig-Erhard-Schule, Kiel
Herr Bak - Hanse-Schule/G I, Lübeck
Herr Ganz - Friedrich-Ebert-Schule, Wiesbaden
Frau Eberhardt - Bethmann-Schule, Frankfurt

16.15 - 17.30 h Darstellung von statistischen Ergebnissen für das BIBB und Problematik der künftigen Entwicklung in den IT-Berufen (Prof. Petersen)

Diskussion offener Fragen hinsichtlich der Abschlussprüfungen im IT-Bereich (Problem betrieblicher Projekte, bundeseinheitliche Prüfungen und Prüfungsanforderungen)

17.45 - 18.30 h Darstellung der Entwicklung und des aktuellen Standes des Netzwerks im Schulzentrum Utbremen (Herr Mersmann)
Donnerstag, 30.03.00
09.00 - 10.30 h Schüler präsentieren einen Fachraum für Telekommunikation, Konzept und Funktion (Herr Eblinger)  
11.00 - 11.15 h Kurzdarstellung des Evaluationsergebnisses der Sitzung in Kassel (Dr. Deitmer)
11.30 - 12.30 h Ermittlung eines gemeinsam durchzuführenden Projektes für die beteiligten MV-Schulen (Ergebnis: Datenbankprojekt)
12.45 - 13.45 h Evaluationskonzepte und Befragungsaktion von Betrieben für IT-Berufe (Prof. Petersen)
13.45 - 14.15 h Ausblick auf den 2. Zwischenbericht

Terminabsprache für nächsten Workshop (08./09.11.2000 in Wiesbaden)