Unterlagen - Elmshorn

Rahmenbedingungen und Zielsetzungen zur Unterrichtsgestaltung in den IT-Klassen der Meinert-Johannsen-Schule in Elmshorn

Die ursprünglich in einer Klasse zusammengefassten Schüler aus den vier IT-Berufen wurden aufgrund der im Laufe des Schuljahres durch Nachzügler sich erhöhenden Schülerzahl geteilt. Der Unterricht sowie die inhaltliche Gestaltung für die Schülerinnen und Schüler wurde aus Gründen der Schulorganisation unserer Kreisberufsschule im zweiten Halbjahr klassenmäßig nach einem kaufmännischen (IT-System-Kaufmann/Kauffrau und Informatikkaufmann/Informatikkauffrau) sowie einen Informatik/technischem Zweig (IT-System-Elektroniker/ Elektronikerin) getrennt (ITUK/ITUT).

Der Unterricht für das Lernfeld Fachliches Englisch wurde für den Berichtszeitraum im Umfang von zwei Wochenstunden erteilt, während die Lernfelder 2,3,6,8,9 und 10 im Umfang von 10 Unterrichtswochenstunden z. T. integrativ erteilt wurden.

Das Projekt als methodische Großform des Unterrichts ist aus Sicht der umsetzenden Lehrkräfte die adäquate Lernform, um dem Anspruch an einen ganzheitlichen und selbstorganisierten Lernprozess gerecht zu werden. Aus diesem Grund wurde das Projekt "Virtueller Marktplatz im Internet" initiiert. Themenschwerpunkte bildeten in dem Berichtsschulhalbjahr die Themen Internet und HTML-Programmierung für beide Klassen, jedoch mit unterschiedlicher Gewichtung in den jeweiligen Zweigen. Für den fremdsprachlichen Bereich konnte dabei in beiden Klassen weitgehend parallel vorgegangen werden. Ein weiterer Vorteil eines Projekts ergab sich aus der Möglichkeit der Bearbeitung eines komplexen Themenbereiches, der mehrere fachwissenschaftliche Gebiete abdecken kann und damit der Forderung nach einer integrativen Umsetzung der Inhalte der einzelnen Lernfelder nachkommt. Von den unterrichtenden Lehrkräften sowie den Schülerinnen und Schülern wurde beschlossen, dass die einzelnen Themenfelder durch eigene kleinere Projekte wiederum erschlossen werden sollten. Diese bestanden in der Regel aus Arbeitsaufträgen wie z.B. dem Erstellen einer Homepage, wobei die dafür erforderlichen Programmierkenntnisse in HTML oder der rationelle Einsatz entsprechender Tools von den Schülern selbständig zu erarbeiten waren. Integrativ dazu wurde die Beschreibung von HTML-Basics als Arbeitsmittel oder Lehrmittel für andere Schüler einer polnischen Partnerschule durchgeführt. Die erworbenen Lerninhalte sollen dann in das eigentliche (Groß-)Projekt "virtueller Marktplatz im Internet" im nächsten Halbjahr einfließen.