Einsatz multimedialer Lernsysteme und
die Gestaltung von Lernräumen und Ausstattungen

Einsatz Multimedialer Lernsysteme

Es existieren keine IT-ausbildungsrelevanten multimedialen Lernsysteme (eher auf allgemeinbildenden Niveau).

Unter Einsatz von Autorensystemen sind daher ...

Lernsysteme werden folglich ... 

Autorensysteme:

Lernraumgestaltung

Lernraumkonzepte entwickeln sich je nach schulspezifischen Anforderungen und Möglichkeiten derart unterschiedlich, dass sie nicht ohne weiteres auf andere Schulen übertragbar sind. Aus Erfahrungen der unterschiedlichen Lernraumentwicklungen und –konzeptionen lassen jedoch Entwicklungs-, Zeit- und Ressourcenaufwand reduzieren. Grundsätzlich lassen sich zwei Lernraumeinsatzmöglichkeiten feststellen:

Den Bedürfnissen der jeweiligen Klasse und dem Unterrichtsinhalt entsprechend wird das Klassenraumprinzip verfolgt. Dieser wird den Bedürfnissen angepasst. Dieses Lernraumprinzip ist nur bei einer ausreichenden Raumnutzung möglich.

Flexibeleinsetzbare vernetzte Computerräume, die für einzelne Klassen und Unterrichtsstunden dem Lerninhalt angepasst werden können. Zusätzlich benötigtes Equipment wird bei Bedarf bereitgestellt. Diese Version ist auf grund des schlechten Verhältnisses zwischen Klassenanzahl und PC-Räume nur umsetzbar. Diese Lernraumkonzeption bedarf einer entsprechenden Schulvernetzung (Siehe Bremen und Erfurt!)

Ausstattungen der Lernräume

Hardware:
Notwendige Software:

Nutzung der Vernetzung der Schule

Personaleinsatz:

Finanzierung: