SEDIKO-Abschlussveranstaltung  am 21. und 22. September 2001
in Erfurt

Um die Teilnehmerzahl und den Interessentenkreis und damit den externen Ergebnistransfer zu erhöhen, war bereits vorher vereinbart, die Veranstaltung im Rahmen der Jahrestagung der BundesArbeitsGemeinschaften (BAG) für Berufsbildung in den Fachrichtungen Elektrotechnik / Informatik und Metalltechnik e.V. durchzuführen. Die Abschlussveranstaltung war so konzeptioniert, dass die wichtigsten Ergebnisse des Modellversuchs SEDIKO von den Modellversuchsteilnehmern in zwei Workshops vorgestellt und diskutiert wurde.

Der Workshop 1 setzte sich mit dem geschäftsprozessorientierter Unterricht als Umsetzung des Lernfeldkonzepts in der IT-Ausbildung auseinander und bestand aus den Beiträgen:

Der zweite Workshop beschäftigte sich mit den Erfahrungen in der IT-Ausbildung hinsichtlich der Schulorganisation, der Prüfungen und der Lernraumgestaltung:

Ergänzend zu den Workshops wurden die Modellversuchsergebnisse im Rahmen eines Vortrags vorgestellt sowie in einer Podiumsdiskussion/Talk-Runde mit Vertretern der Kultusministerien aller beteiligten Bundesländer, des Bundesministeriums für Bildung und Forschung, des Programmträgers und der Beteiligten am Modellversuch SEDIKO diskutiert. Es wurden Aussagen, insbesondere von den verantwortlichen Entscheidungsträgern, zu den Ergebnissen und Empfehlungen des Modellversuchs sowie konkrete Konsequenzen für die zukünftige Bildungsarbeit getätigt.