3. SEDIKO-Workshop am 29. bis 30. März 2000
in Bremen am Schulzentrum des Sekundarbereichs II Utbremen

Abb. 1: IT-Schüler präsentieren das Projekt Schulzentrum

Mit den Berichten aus den Modellversuchsschulen wurden nicht nur die Ergebnisse und Erfahrungen zu den neuen IT-Lernkonzepten der jeweiligen Ausbildungsjahre gemeinsam reflektiert und ausgewertet. Ebenso wurden entsprechend den einzelnen Modellversuchszielen und -aufgaben spezifische Themen aufgegriffen und weitere gemeinsame oder länderbezogene Maßnahmen verabredet. Schwerpunkte waren hier insbesondere die Lernraumausstattungen, Evaluationsfragen, die Durchführung von Fallstudien und die Analyse exemplarischer betrieblicher Arbeits- und Geschäftsprozesse zur Evaluation der Rahmenlehrpläne, Konzepte der Schulvernetzung.

Auf der Grundlage der Erfahrungen zur Dokumentation der Modellversuchsergebnisse im 1. Zwischenbericht wurden die Maßnahmen und Inhalte zum 2. Zwischenbericht abgestimmt. In gleicher Weise wurden z.B. die Maßnahmen und Arbeiten zur Gestaltung der Flyer zum Modellversuch SEDIKO besprochen und vorbereitet. Zur 1. Perspektivsitzung des Programmträgers fand ein Meinungsaustausch statt und es wurde um eine gemeinsame Stellungnahme gerungen. Zum folgenden 4. SEDIKO-Workshop wurden die Ziele und Inhalte verabredet.